Verbandsmitteilungen

Thüringer Arbeitsschutzpreis "Johannes Bube"

Der Thüringer Arbeitsschutzpreis wird alle zwei Jahre an Thüringer Unternehmen und Institutionen vergeben, die für den Arbeits- und Gesundheitsschutz ihrer Mitarbeitenden mit innovativen Ideen und Lösungen einen wesentlichen Beitrag geleistet haben. Benannt ist er nach dem Gothaer Arzt Johannes Bube (1687-1747), einem Pionier der Arbeitsmedizin. Bube hatte sich im Zusammenhang mit den Arbeitsbedingungen, Lebensverhältnissen und Gesundheitszustand von Arbeitenden in den Seeberger Sandsteinbrüchen beschäftigt.

Mit der Auszeichnung werden innovative Lösungen, die die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz wirksam fördern, gewürdigt und in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Die in den Bewerbungen vorzustellenden Maßnahmen können vielfältig sein. Sie können beispielsweise die Einführung einer zuverlässigen Sicherheitstechnik oder ein nachhaltiges Gesundheitsprojekt zum Inhalt haben, das über den klassischen Rahmen des betrieblichen Arbeitsschutzes hinausgeht. Wenn die Arbeitsschutzlösungen darüber hinaus Nachnutzungseffekte für andere Betriebe bieten, umso besser.

Der Preis ist mit maximal 10.000 Euro (vorbehaltlich der Haushaltsverhandlungen) dotiet und wird Mitte des Jahres 2022 im Rahmen einer Festveranstaltung vergeben.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

hello world!
gefördert durch:
NAT

Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen
Gemeinsame Geschäftsstelle
c/o Verband der Wirtschaft Thüringens
Lossiusstraße 1
99094 Erfurt

Social Media
Top envelopephone-handsetmagnifiercross-circle